YOGA IN DER SCHWANGERSCHAFT

DIESE SEITE BEFINDET SICH NOCH IM AUFBAU.

VIELEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS

Yoga in der Schwangerschaft

In Bewe­gung bleiben und zur Ruhe finden…

Yoga in der Schwangerschaft hilft Ihnen den All­tag hin­ter sich lassen und bewusst Kon­takt mit dem unge­bore­nen Kind aufnehmen. Sie bere­iten Kör­per und Geist auf die Geburt vor und ler­nen loszu­lassen, anzunehmen, sich zu öff­nen und zu entspannen.

Durch aus­ge­suchte Kör­perübun­gen (Asanas) kräfti­gen Sie ihren Kör­per und hal­ten ihn beweglich. Das Training wird individuell auf ihre Bedürfnisse angepasst und kann somit vie­len schwanger­schafts­be­d­ingten Beschw­er­den vor­beu­gen oder diese lin­dern. Das wiederum stärkt das Ver­trauen in den eige­nen Körper.

Gerade in der Schwangerschaft ist eine saubere Ausrichtung in den Positionen wichtig um Verletzungen zu vermeiden. Dies ist im Personal Training viel besser möglich als in einem Kurs. Zudem können Hilfsmittel wie Yogablöcke, Gurt oder Bolster ganz gezielt eingesetzt werden.

Atmungs– und Entspan­nungsübun­gen helfen die inneren und äußeren Verän­derun­gen genau wahrzunehmen und können während dem Personal Training gut erklärt und geübt werden. Sie ler­nen die Kraft der Atmung während der Schwanger­schaft und auch vor­bere­i­t­end für die Geburt für sich zu nutzen.

Ich empfehle Yoga Personal Training ab der 12. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt.
Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig.

Login

Lost your password?